239: Jagd auf roter Oktober (1990)

Jaja, ich bin zu spät. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass es mir an dem Filmabend nicht gut ging und ich etwas übermüdet war. Trotzdem habe ich mich für euch durch diesen viel zu dunklen Film gequält.

Zum Stricken eignet er sich auf 2 Arten leider nicht. Zum Einen hat er Untertitel, wenn russisch gesprochen wird, zum Anderen ist er so dunkel, dass jedes kleine Licht im Raum schon zu viel ist…

Es ist definitiv kein Film, den ich spontan mal eben gucken würde. Es ist schwerer Stoff, viele Gespräche und relativ wenig Handlung dabei. Frauen sind nur Statisten aber für die damalige Zeit völlig normal.

Ich bin kein Fan des Militärs, Kriegs oder U-Booten – dem entsprechend hatte der Film es echt schwer bei mir. ABER und das hat mich überrascht – am Ende wollte ich wissen, wie es ausgeht.

Außerdem wünschte ich, dass vielleicht auch in der heutigen Zeit, der ein oder andere auf Tee ausrutschen würde…

Die Bewertung wird heute weniger ausführlich als gewohnt aber der Mann hat einfach schon alles gesagt.

Für mich gibt es eine solide 5/10 aber nochmal muss ich ihn jetzt wirklich nicht sehen, ihr Sadisten!

Bei Grease hättet ihr mehr zu lesen gehabt. Selber Schuld!

Ein Kommentar zu „239: Jagd auf roter Oktober (1990)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s